Hier alle Infos zum RECRUITING CONVENT 2018

Recruiting Convent 2018 in Düsseldorf

Künstliche Intelligenz, Robot Recruiting, SEO, Digital Detox, Design Thinking und die Zukunft der Arbeit: das #RC18 Programm unter dem Motto „Innovate & Survive“ schafft den Spagat zwischen strategischem Blick über den Tellerrand von Employer Branding, Personalmarketing & Recruiting und pragmatischen Learnings für die tägliche Arbeit.

Die Veranstaltung am 6. und 7. Juni 2018 im Boui Boui Bilk in Düsseldorf wird DAS HR Event in der ersten Jahreshälfte 2018 und ist bereits zu zwei Dritteln ausgebucht. Tickets zum Frühbucher-Rabatt gibt es HIER.

Das #RC18 Programm – Tag 1

Eröffnen wird das Programm niemand anderes als Prof. Dr. Christoph Beck, der Gründer das Recruiting Convents. Nachdem die Veranstaltung an TERRITORY EMBRACE übergegangen ist, war es Ehrensache, dass Christoph – der dem Recruiting Convent auch weiterhin als Berater verbunden bleibt – die erste Key Note übernimmt. Quasi als Anschluss an die Vergangenheit und Ausblick in die Zukunft wird er unter dem Titel „Das Alpha und Omega im Personalmarketing & Recruiting: Future Work 2030plus“ den #RC18 eröffnen. Der Vortrag wird Realität, Thesen und Visionen zu aktuellen Themen veranschaulichen, wird Ansatzpunkte für Pausendiskussionen bieten und mit -teils provokanten- Statements neueHorizonte aufmachen.

Im Anschluss daran wird ein vom Capital Chefredakteur Horst von Buttlar moderiertes politisches Streitgespräch zwischen Sahra Wagenknecht (Fraktionsvorsitzende Die Linke) und Thomas Sattelberger (Mitglied des Bundestages, FDP und u.a. Ex-Personalvorstand Deutsche Telekom) zum Wirtschafts-Standort Deutschland stattfinden. Vor dem Hintergrund der Digitalisierung ändern sich Arbeitswelt und -markt radikal. Was sind dazu die Antworten aus der Politik, wie werden die Rahmenbedingungen insbesondere für Personalmarketing und Recruiting sein?

Nachmittags werden 2 inhaltliche Streams stattfinden. Themen und Referenten sind hier:

  • „Best of HR Failures“ – Nicole Goodfellow und Dominik Hahn, die beiden Gründer der HR Failure Night, berichten von den aufsehenerregendsten und lehrreichsten HR Failures.
  • „Online-Assessment – von Orientierung und Matching über datengetriebene Personalauswahl bis hin zu People Analytics“ – Jo Diercks, Gründer und Geschäftsführer von Cyquest wird mit Sicherheit viele spannende Cases aus der Praxis zeigen und gleichzeitig einen Blick in die nahe Zukunft werfen.
  • „Design Thinking for Beginners“ – für die Ideenkreation insbesondere bei kreativen Personalmarketingkampagnen setzt sich Design Thinking immer mehr durch. In seinem Workshop vermittelt Design Thinking Experte Moritz Ettl pragmatische Grundlagen für diesen Ansatz.
  • „SEO für Recruiting und Personalmarketing“ – der Workshop der google Zukunftswerkstatt bringt praxisorientierte erste Einblicke in dieses extrem wichtige Feld.
  • „Blue Collar Personalmarketing: wie man gewerbliche Zielgruppen erreicht“ – anhand von Best Practice Beispielen wird erläutert, wie die Zielgruppenansprache im nichtakademischen Bereich erfolgreich läuft.
  • „Recruiting im Datenschutz-Dschungel. Stand der ePrivacy VO“ – Rechtsanwältin und Datenschutz-Expertin Nina Diercks und HR-Experte und Bloggerkollege Marcus Reif informieren über den aktuellen Stand des Datenschutzthemas vor dem Hintergrund der neuen rechtlichen Regelungen aus Brüssel.

Im Anschluss an diese spannenden Streams folgt ein Highlight, aus das ich mich ganz besonders freue: es wird einen Elevator Pitch der besten Bewerber für den QUEB Award 2018 für die beste HR TECH INNOVATION geben. 5 spannende Konzepte und HR Startups treten gegeneinander an. Und das Publikum des #RC18 votet live vor Ort und enscheidet so, wer den QUEB Award 2018 mit nach Hause nimmt. Ich freue mich schon auf die HR TECH Innovation 2018!

Abends wird es dann neben Preisverleihung, Abendessen und DJ noch einen Special Guest geben. Der wird aber hier und heute noch nicht verraten 😉 – auf jeden Fall werden wir das Boui Boui Bilk auf seine Partytauglichkeit testen.

Das #RC18 Programm Tag 2

Der zweite Tag startet nach einem hoffentlich feucht-fröhlichen Abend völlig unkonventionell mit einer absolut sehenswerten Kabarett-Einlage. Vince Ebert wird uns unter dem vielversprechenden Titel „Big Dadaismus: Mit gesundem Menschenverstand durch die Digitalisierung“ unter anderem mit folgenden Fragen zum Lachen und Grübeln bringen: Wie wird sich in Zukunft unsere Arbeitswelt verändern? Werden Computer schon bald intelligenter sein als wir? Werden sie uns gar beherrschen?

Nach diesem Auftakt folgt passenderweise eine Paneldiskussion zum Thema „Tech & HR: 2 Welten stoßen aufeinander oder gesucht und gefunden?“ – Eine illustre Gesprächsrunde, bestehend aus erfahrenen HR Tech Unternehmen, Start Up Gründern sowie Verfechtern von „People First“ wird für neue Gedankenansätze sorgen. Diskutieren werden hier: Dr. Sebastian Dettmers (Geschäftsführer Stepstone), Ingolf Teetz (HR TECH Experte und CEO milch & zucker), Jörg Buckmann (Personalmarketing Experte, Autor und Blogger), Jubin Hofanar (Gründer und CEO von whatchado) sowie Carl Hoffmann (Gründer und CEO Talentry).

Im Anschluss folgen wie am ersten Tag 2 Stream-Sessions mit folgenden Themen und Referenten

  • „Von Experten gemacht -Talent Acquisition in Zeiten von disruptiven Technologien und digitaler Transformation“ – unter diesem Titel berichtet Kerstin Wagner, Head of Talent Acquisition bei der Deutsche Bahn AG über ihre Erfahrungen mit innovativem Personalmarketing und Recruiting.
  • „Wie top Talente ticken“ – Daniel Wahlen von indeed wird extrem unterhaltsam (ich habe ihn schon gesehen und kann ihn wärmstens empfehlen) die Key Facts einer aufsehenerregenden indeed Studie präsentieren.
  • „Digital Storytelling: wer nichts zu sagen hat, der braucht keine digitalen Kanäle“ – die Employer Branding Experten Stefan Wagner und Heiner Terstiege zeigen in ihrem Workshop die Grundlagen für digitales Storytelling auf.
  • „Hacking Talent Sourcing – vom passenden Mindset zur erfolgreichen Sourcing-Strategie“ – auch hier kann ich eine persönliche Empfehlung aussprechen, denn Jan Hawliczek und Tobias Ortner sind nicht nur wahre kreative Meister ihres Fachs, sondern bringen eine äußerst unterhaltsame Performance mit extrem pragmatischen Active Sourcing Tipps an den Start.
  • „Digital Detox – wie ihr Gehirn den Datenzirkus überlebt“ – Nicole Roewers, Gründerin und Inhaberin von Unity Training vermittelt in ihrem Workshop Tricks und Tipss, wie man vor dem Hintergrund das täglichen Daten-Overkills zur Ruhe kommt.
  • „Robot Recruiting: das Erwachen der Macht. Was passiert, wenn R2D2 sein Herz an HR verliert“ – Bernd Schmitz von Bayer wird in seinem Best Practice Case nicht nur den – zumindest in meinen Augen – innovativsten und ganzheitlichsten Ansatz zum Thema Roboter im Personalmarketing & Recruiting vorstellen, sondern seine Roboter auch live mit vor Ort haben. Ein weiteres echtes Highlight.

2/3 der Tickets bereits weg

Tickets für den Recruiting Convent 2018 sind HIER verfügbar. Bis 28.2.2018 gilt der Frühbucher-Rabatt von 1.495 € für die 2 tägige Veranstaltung. Der offizielle Preis liegt bei 1.995 €. Schnell sein lohnt sich, denn zwei Drittel der Tickets sind schon weg…

Recruiting Convent 2018
Recruiting Convent 2018

.


Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.