Galeria Kaufhof mit neuer Karriereseite – Interview mit Susann Ladwig

Galeria Kaufhof mit neuer Karriereseite – Interview mit Susann Ladwig

Galeria Kaufhof glänzt seit Donnerstag letzter Woche mit einer neuen Karriereseite. Grund genug für ein Interview mit Susann Ladwig, die als Abteilungsleiterin für Personalmarketing und Rekrutierung dafür verantwortlich zeichnet. Auf geht’s:

saatkorn.: Wofür steht Galeria Kaufhof als Arbeitgeber? Was ist Ihre Arbeitgeberpositionierung und warum sollte sich jemand für Galeria Kaufhof als Arbeitgeber entscheiden?
Galeria Kaufhof steht für Vielfalt und ‚Raum für Persönlichkeit‘. Wir sind ein traditionsreiches Warenhausunternehmen, das den meisten Menschen in Deutschland für seine Kompetenz in vielfältigen Sortimenten bekannt ist. Als Arbeitgeber steht Galeria Kaufhof zum einen für vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und Leistungen, die häufig über die gesetzlichen oder tariflichen Pflichten hinausgehen. Aber die Basis sind die vielen verschiedenen Persönlichkeiten, die das Unternehmen Galeria Kaufhof ausmachen. Wenn wir von ‚Raum für Persönlichkeit‘ sprechen, verstehen wir das gleichzeitig als Sympathiefaktor, Motivation und Karrieremöglichkeit. Galeria Kaufhof bietet den Raum für spannende Persönlichkeiten, die ihre Talente, Fähigkeiten und Begeisterung einbringen wollen.

saatkorn.: Was sind die strategischen Ziele von Galeria Kaufhof für den Relaunch der Karriereseite?
Die Karriereseite ist für uns das zentrale Informationsmedium. Deswegen bestand unser Hauptziel darin, für unsere Zielgruppen eine ansprechende und intuitiv zu nutzende Website mit einer flexiblen und nutzerfreundlichen Navigation zu erstellen. Hier finden Interessierte und Bewerber in ihrer Zielgruppen-Welt alle für sie wichtigen und spannenden Informationen. Außerdem können sie sich jederzeit online bewerben, denn der Link zur Jobbörse ist immer vorhanden.

Wir haben unsere Seite nach den gängigen Bewerber-Zielgruppen Schüler, Studenten & Absolventen und Berufserfahrene strukturiert, so dass jede dieser Zielgruppen in einem eigenen Bereich alle notwendigen Informationen über uns erhält. Gleichzeitig wollten wir den Usern ein Gefühl vermitteln, was Galeria Kaufhof als Arbeitgeber ausmacht. Wir wollen unsere Bewerber auch überraschen. Hätten Sie gedacht, dass es bei Galeria Kaufhof die Möglichkeit gibt, sich über Talentprogramme vom Azubi zum Geschäftsführer zu entwickeln? Das ist bei uns keine Seltenheit. Deshalb sind wir viel stärker als bisher ins Detail gegangen, informieren konkreter, etwa über Leistungen und Weiterbildungsmöglichkeiten, die vielfältigen Berufsbilder und Karrierewege. Um das Ganze abzurunden, haben wir eine neue Bildsprache entwickelt, die sich sowohl in Bildern als auch in Videos wiederfindet.

Bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber wird  auch immer wichtiger, wie dieser sich zum  Thema „soziale Verantwortung“ positioniert. Auch darauf gehen wir ein, etwa mit der neuen Rubrik „Fünf Gründe für Galeria Kaufhof“.  Hier zeigen wir u.a. unseren Wertebaum, der unser Unternehmensleitbild symbolisiert. So weiß jeder Bewerber gleich, wie wichtig gemeinsame Werte für die Zusammenarbeit bei Galeria Kaufhof sind. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit ist das nicht mehr selbstverständlich. Darüber hinaus zeigen wir, wie wir mit dem Thema Verantwortung in unserem Unternehmen umgehen.

saatkorn.: Gibt es besondere Features auf der neuen Seite, die sich von der Konkurrenz abheben?
Bei Galeria Kaufhof als Arbeitgeber steht der Mensch im Fokus: Die Menschen, die bei Galeria Kaufhof tätig sind – ihre vielfältigen Persönlichkeiten, Fähigkeiten, Talente und Interessen machen das Unternehmen zu dem, was es ist. Neben der Tatsache, dass wir ein bekanntes Warenhaus sind, wollen wir einen höheren emotionalen Bezug schaffen, indem wir auf unserer neuen Karriereseite sehr persönlich und nahbar auftreten. So finden sich auch in der Rubrik ‚Über Galeria Kaufhof‘ Mitarbeiter, die man über ein handschriftliches Statement und ihren persönlichen Erfahrungsbericht kennenlernen kann. Zudem steht für jedes Jobprofil ein Mitarbeiter Pate. So findet man neben umfassenden Informationen und Fakten auch viele persönliche Geschichten und Einblicke, die ein Gefühl für das Arbeiten bei Galeria Kaufhof vermitteln.

Abgerundet wird das Ganze durch ein besonderes Bild-in-Bild-Konzept: Der Mitarbeiter wird in einer Freizeitsituation gezeigt, in der er zugleich ein Foto von seinem Arbeitsalltag in den Händen hält.  Darüber hinaus gibt es für jede Zielgruppe ein Video zu einem typischen Berufsbild. In der privaten Welt erfährt man mehr über den Mitarbeiter und warum er gerne bei Galeria Kaufhof arbeitet. In der beruflichen Welt taucht man in dessen Arbeitsalltag ein und erlebt diesen für einen kurzen Augenblick mit. Unsere Mitarbeiter zeigen ganz authentisch, wie sie ihren „Raum für Persönlichkeit“ leben. Ansprechende Bilder, Videos und unsere Printmedien zum Download sprechen alle dieselbe Sprache und runden den Medienmix ab.

saatkorn.: Ein immer wichtiger werdendes Thema für viele Absolventen ist Work Life Balance. Inwiefern gehen Sie auf dieses Thema mit der neuen Seite ein?
Jede Lebensphase bringt neue Herausforderungen mit sich. Egal ob jung oder alt, jeder hat seine ganz persönlichen Vorstellungen von einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Damit unsere Mitarbeiter lange und zufrieden ihre Arbeit machen können, bietet unsere familienfreundliche Personalpolitik verschiedene Angebote: Von flexiblen Arbeitszeitmodellen, über ein strategisches Gesundheitsmanagement bis hin zu Altersvorsorgemöglichkeiten. Unsere Bilder zeigen, dass wir uns über die Bedeutung von beiden Seiten des Lebens – beruflich und privat – sehr bewusst sind und diese auch gar nicht trennen wollen. Man gibt seine Persönlichkeit ja morgens nicht beim Pförtner ab. Vielmehr ist es der gesamte Mensch, der uns reizt und der auch die Basis für unseren wirtschaftlichen Erfolg bildet.

Als Unternehmen nehmen wir die Verantwortung wahr, unsere Mitarbeiter in ihren unterschiedlichen Lebensabschnitten bestmöglich zu unterstützen. Dass wir dort einiges richtig machen, zeigt unsere überdurchschnittlich lange Betriebszugehörigkeit von mehr als 20 Jahren.

saatkorn.: Wie ist die Karriereseite in die Arbeitgeberkommunikation insgesamt eingebettet? Welche Rolle spielt die Karriereseite, welche Rolle spielen Veranstaltungen oder Social Media?
Die Karriereseite ist unser zentrales Informationsmedium. Darüber hinaus nutzen wir Printmedien, die wir z.B. auf Messen verteilen. Dazu gehören Jobkarten im Postkartenformat, die in erster Linie ein Hingucker sind, um potenzielle Bewerber neugierig zu machen auf unsere Karrierewebsite und damit auch auf unser Unternehmen. Für die Schüler haben wir uns ergänzend für ein umfassenderes Printmedium in Form einer Broschüre entschieden, da die Ausbildungsentscheidung oft gemeinsam im Kreise der Familie getroffen wird. Wir gehen noch nicht davon aus, dass die ganze Familie mit dem Tablet am Küchentisch sitzt. Aber auch diese Broschüre verweist immer wieder gezielt auf die Website.

Eine weitere große Rolle spielt die mobile Zugänglichkeit. In der heutigen Zeit ist es unerlässlich, seine Karrierewebseite auch als mobile Variante anzubieten, die von unterwegs mit dem Smartphone angeschaut werden kann. Das Internetnutzungsverhalten hat sich komplett geändert und diesen Herausforderungen müssen wir uns stellen. Deswegen gibt es noch im September für unterwegs eine leichte Variante der Karriereseite, die den ersten Informationsbedarf stillt. Wer tiefer eintauchen will oder sich bei uns bewerben möchte, der wird wieder auf unsere klassische Karrierewebsite gelenkt. Im nächsten Schritt wollen wir dann unsere Social Media Aktivitäten weiter ausbauen. Wir sehen diese Kanäle dabei als Möglichkeit, auf News, tolle Jobangebote und auf interessante Details wie  Erfahrungsberichte aufmerksam zu machen.  Die Social Media Nutzer leiten wir dann ebenfalls auf unsere Karriereseite, wo es das ganze Arbeitgeber-Paket gibt. Wir interessieren uns unter anderem auch für Plattformen, die bestimmte, für uns relevante Bewerberzielgruppen ansprechen.

saatkorn.: Was sind die nächsten Schritte für Galeria Kaufhof im Kontext Personalmarketing?
Wie ich es gerade angedeutet habe, ist der Ausbau unserer Social Media Strategie sehr wichtig für uns. Das heißt aber nicht, dass wir unsere vorhandenen Medien vernachlässigen dürfen. Wir müssen die Karriereseite, die mobile Seite und alle anderen Medien immer wieder aktualisieren und überprüfen, ob sie den Anforderungen unserer Zielgruppen entsprechen. Hier darf es keinen Stillstand geben. Denn wie heißt es im Fußball so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Als innovativer Arbeitgeber müssen wir uns im Rekrutierungswettbewerb immer wieder neu erfinden, um die besten Mitarbeiter für Galeria Kaufhof zu gewinnen.

saatkorn.: Frau Ladwig, herzlichen Dank für das Interview. Und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit und bei Galeria Kaufhof!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.