EMPION in der SAATKORN HR Startup Serie

EMPION in der SAATKORN HR Startup Serie

Empion heißt das HR Startup, welches ich Dir hier im Rahmen der SAATKORN HR Startup Serie vorstelle. Ich konnte mit Co-Founderin Dr. Annika von Mutius (oben rechts mit Co-Founderin Dr. Larissa Leitner) sprechen. Auf geht’s:

Annika und Larissa

SAATKORN: Bitte stellt Euch den SAATKORN LeserInnen doch kurz vor.
Gerne!! Meine Mitgründerin Larissa und ich haben Empion im Dezember 2021 offiziell gegründet. Unsere gemeinsame Geschichte beginnt allerdings schon viel früher – 2017 in Vallendar, dem 8000-Seelen Ort in der Nähe von Koblenz. Larissa hatte damals im Rahmen ihrer Promotion am Institut für Familienunternehmen und Mittelstand den Campus for Family Business an der WHU organisiert. Ich war zu einem Vortrag aus San Francisco angereist, wo ich damals für ein Robotics-Startup arbeitete. Am Abend nach der Konferenz – auf der ich über die Unterschiede von deutschen Unternehmen und denen im Silicon Valley sprach (übrigens voll am Thema vorbei:)) – konnten wir noch bei einigen Gläsern Wein quatschen und lachen -:)

Danach kreuzten sich unsere Wege zwar immer wieder, aber erst Anfang 2021 kamen wir wieder mehr ins Gespräch. Nachdem ich Larissa zum Abschluss ihrer Promotion gratulierte, begann der Austausch über die nächsten Schritte in unseren Leben. Da wir beide aus mittelständischen Unternehmen kommen, sprachen wir immer wieder über das Thema Fachkräftemangel im Mittelstand. Als die Idee von Empion geboren war, waren wir wirklich aufgeregt. Wir trafen uns auf ein Wochenende in Larissas Heimat in Südtirol und gaben uns im Anschluss eine Woche Zeit, um über diese große Entscheidung der gemeinsamen Gründung nachzudenken. Am Sonntag darauf um 14 Uhr verabredeten wir uns zum Telefonat – und siehe da: Wir sagten beide “Ja” zueinander! Ich zog zu Larissa nach Berlin und los ging es. 😉

Heute, also im Mai 2022, sind wir ein Team von insgesamt 12 Personen in unserer Empion-Familie!

Unternehmenskultur als zentrale Wettbewerbsdifferenzierung

SAATKORN: Warum gibt es Empion?
Die wichtigsten Zufriedenheitsfaktoren im Job sind rein kultureller Natur. Damit meinen wir nicht, dass Gehalt unwichtig ist. Vielmehr ist Gehalt im aktuellen Arbeitnehmermarkt ein absoluter Hygienefaktor, Unternehmenskultur ist jedoch das Differenzierungskriterium. Und trotzdem findet man auf existieren Job-Plattformen nicht viel mehr Informationen als die Job-Beschreibung und vielleicht das Firmen-Logo – relevante Informationen zum Arbeitgeber findet man nicht. So ist es nicht überraschend, dass Arbeitnehmer:innen ständig ihren Job wechseln. Die Gen Z kommt im Laufe ihres Arbeitslebens bereits auf durchschnittlich 20 verschiedene Arbeitgeber.
Empion Dr Annika von Mutius HR Startup SAATKORN
Hier geht’s zu Empion!

HR Tech & Unternehmenskultur

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee?
Empion ist die erste Skill und Unternehmenskultur basierte Recruiting-Plattform. Das Matching realisieren wird mit der Empion-Methode, die wir in Kooperation mit dem Institut für Mittelstand und Familienunternehmen entwickelt haben. Bedeutet, Arbeitgeber und Bewerber:innen füllen die Empion-Methode aus, erhalten detaillierte Analysen und Persönlichkeitsprofile und werden auf Basis dessen gemacht. Das hat nicht nur den Vorteil, dass Arbeitgeber kulturell passende Bewerber:innen von uns erhalten, sondern auch, dass Unternehmen erst aufgrund ihrer Unternehmenskultur als Arbeitgeber sichtbar werden.
Mit unserem Skill- und Kultur-Matching ermöglichen wir eine um 40% erhöhte Mitarbeiter:innen-Retention.

Schon > 200 Firmen auf Empion

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Empion ist seit Januar 2022 live, jeden Tag kommen neue Features hinzu. Stand heute sind etwas mehr als 200 Firmen auf der Empion-Plattform. Wir haben ganz unterschiedliche Firmen dabei. Vom Berliner Pandata mit 40 Mitarbeiter:innen oder Holzwerke Gleitsmann mit 50 Mitarbeiter:innen über größere Mittelständler wie MaibornWolff mit 1000 Mitarbeiter:innen oder Falkensteiner mit über 4000 Mitarbeiter:innen bis hin zu Konzernen.

Bring company culture to every hire worldwide

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr mit Empion in 3 Jahren stehen?
Bring company culture to every hire in the world!
Im Herzen sind wir ein Tech-Produkt. Unsere Empion-Methode und die zugrundeliegende künstliche Intelligenz ermöglichen uns, dass wir Bewerber:innen zu 100% personalisiert adressieren und entsprechend matchen – denn genau das haben sie verdient. Wir verstehen mit unserem Produkt die Herausforderungen und Chancen des HR-Marktes und wissen, dass der Mensch als Individuum die größte Chance ist – und das ist wunderbar!:)
SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?
Annika: Vielleicht darf ich die Frage in 3 Learnings umformulieren, von denen ich mir gewünscht hätte, sie früher zu wissen 😉
  1. Authentisch bleiben: Authentizität und persönliche Weiterentwicklung schließen sich nicht aus. Es ist so wichtig, sich selbst treu zu bleiben, denn ansonsten wird man andere nicht von sich selbst und von der Vision überzeugen können. Uns wurde ständig gesagt, unsere Stimme sei zu hoch, unsere Kleidung zu weiblich… Das ist Unsinn – wir müssen so sein wie wir sind und das ist gut so!
  2. So what: „So what?” hat uns besonders in der Anfangsphase bestärkt. Gerade dann, wenn die Angst vorm Scheitern wirklich groß ist. Wir haben diesen Gedanken von Hillary Clinton, die Angst vor dem Wahlkampf gegen Donald Trump hatte. Ihr Coach sagte ihr: „So what?“
  3. Egal wie groß, immer größer denken: Es war so wundervoll zu lernen, dass egal wie groß wir denken, wir immer noch größer denken können. Shooting for the stars (although they sometimes shoot back 🙂 )

Sprecht Annika an!

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Sprecht uns super gerne direkt auf LinkedIn an. Wir sind unglaublich dankbar, um die Menschen, die uns bisher begleitet und geholfen haben und hoffen, dass wir diese Hilfe auch zurückgeben können. Wir freuen uns!!!
SAATKORN: Annika, ganz herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit und bei Empion!

Triff Annika auf dem #RC22 Festival!

EMPION ist auch auf dem #RC22 Festival mit am Start. In der Masterclass von Annika geht es um die Frage, „Wie wir mit AI die Arbeitssuche der Zukunft gestalten“ – Spannend, oder? Das gesamte Programm zum HR-Festival des Jahres rund um Employer Branding, Recruiting, Retention, HR Tech & Startups sowie New Work u.a. mit Cawa Younosi, Frauke von Polier, Prof. Dr. Yasmin Weiß oder US-Bestsellerautor John Strelecky – moderiert von SAATKORN ist ab sofort online:

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.