saatkorn Adventskalender, heute Mythos Fachkräftemangel

Willkommen zum saatkorn Adventskalender!

HoHoHo! – Weihnachten 2015 steht vor der Tür. Zwei kleine Engel haben mich mit reichlich Buchvorräten versorgt, man schaue und staune:

Und daher gibt es im saatkorn Adventskalender bis Weihnachten jeden Tag spannende Fachbücher rund um Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting zu gewinnen. Heute gibt es das Buch „Mythos Fachkräftemangel“ von Martin Gaedt

saatkorn Adventskalender, heute Mythos Fachkräftemangel

Um zu gewinnen, musst Du nur 2 Dinge tun:

  1. Trage Dich in den saatkorn. Newsletter ein: 

  2. Schick mir eine Mail mit dem Stichwort „Mythos“ an: saatkorn@googlemail.com

Und um was geht es im Buch? – Vor einiger Zeit hatte ich bereits auf saatkorn. darüber berichtet, hier ein Auszug aus dem Interview mit Martin Gaedt:

mythos fachkräftemangelDer schöne Titel „Mythos Fachkräftemangel“ bringt es auf den Punkt: Martin hinterfragt viele Selbstverständlichkeiten bzw drückt den Finger in die Wunde und zeigt, dass es viele Wege aus dem Status Quo (der oft eher eine „selfullfilling prophecy“ ist) gibt. Man muß es nur wirklich angehen und wollen. Jetzt aber erstmal auf ins Interview mit dem frischgebackenen Autor und weiter unten Hinweise zur Buchverlosung. Auf geht’s:

saatkorn.: Lieber Martin, bitte erkläre den saatkorn.-LeserInnen doch, was Sie bei der Lektüre Deines Buches „Mythos Fachkräftemangel“ erwarten und auch nicht erwarten dürfen!
Klartext. „Starker Tobak! Aber fundiert!“, so ein Leser. Konkrete Beispiele. Tiefgang und breiten Überblick. Der Arbeitsmarkt aus vielen Perspektiven. Unterhaltsam geschrieben, so dass man den Mythos wie einen Roman in einem Zug durchlesen kann. Und natürlich zeige ich auch, was richtig gut läuft und einfach kopiert werden kann. Aber es ist kein Ratgeber: Tue 1., 2., 3. = glücklich.

saatkorn.: Was war der Treiber für Dich, dieses Buch zu schreiben?
Ich habe extra ein Sachbuch geschrieben für Laien und Profis – von 17 bis 99 Jahren. Ich stelle Zahlen und Statistiken in einen nachvollziehbaren Kontext. Damit möchte ich eine breite Diskussion anstoßen.  Arbeit, Wirtschaft und Fachkräftegewinnung geht uns alle an. Jede einzelne Fachkraft, die verprellt wird und fehlt, hat einen Einfluss auf die Stadt und Region, in der wir leben. Es gibt so vieles, was ich beim Schreiben entdeckt habe und teile: 34 Milliarden Bildungsinvestitionen ausgewandert – alleine 2008. Von allen Deutschen haben nur 15 Prozent einen akademischen Grad. Was machen eigentlich die anderen 85 Prozent? Eine Million Schüler ohne Schulabschluss seit 1999. Bewerber und Unternehmen finden eher zufällig zusammen – wenn überhaupt. Bringen uns 1.583 Jobbörsen weiter? Oder eher Recruiting in Kooperation und 1:1-Mentoring wie bei Rock your life und Schülerpaten? Ich hinterfrage und füge neu zusammen.

saatkorn.: Ganz provokant heisst es bei Dir „Fuck Fachkräftemangel!“. Was willst Du damit sagen?
Solange die Mehrzahl guter Bewerber Absagen bekommt, widerspreche ich dem Mangel an Fachkräften vehement. Natürlich gibt es Mangel: Mangel an Respekt und Wertschätzung, Mangel an Unternehmenskultur und Perspektiven. Viele Betriebe praktizieren weiterhin eine Gutsherrenart gegenüber Bewerbern, die abschreckt.

Das ganze Interview gibt es HIER.

Wenn Du jetzt Lust auf mehr bekommen hast, kannst Du das Buch im saatkorn Adventskalender gewinnen. Dafür musst Du nur 2 Dinge tun:

  1. Trage Dich in den saatkorn. Newsletter ein: 

  2. Schick mir eine Mail mit dem Stichwort „Mythos“ an: saatkorn@googlemail.com

FROHE WEIHNACHTEN…und viel Glück beim saatkorn. Advenstkalender!