MENTESSA in der SAATKORN HR STARTUP Serie

MENTESSA heisst das HR Startup, welches ich Euch heute im Rahmen der SAATKORN HR Startup Serie vorstelle. Auf geht’s: 

SAATKORN: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Wir sind Mentessa. Wir arbeiten an Ansätzen für virtuelle Zusammenarbeit im Bereich Digitalisierung des Arbeitsplatzes und New Work. Dabei ist es unsere Mission, Menschen für Lernen zusammenzubringen. Hierfür entwickeln wir eine mobile Community für Wissensaustausch und Mentoring. Damit können Mitarbeiter nach Skills den richtigen Kollegen im Büro finden, einfach kontaktieren und einen Termin ausmachen.

SAATKORN: Warum gibt es Euer HR Startup?
Weil sich Arbeit verändert. Neue Menschen, kommen in neue Spaces, die neue Kommunikationsweise ermöglichen und eine neue Zusammenarbeit erfordern (siehe Bild). Die Komplexität steigt und es wird immer wichtiger in neuen Situationen schnell und einfach die richtige Hilfe zu finden. Dieses Bild über die Zukunft der Arbeit ist heute mit der Corona-Isolationsmaßnahmen bereits Realität.

Mit Mentessa möchten wir die Marktlücke zwischen Lern-Apps, Messaging- und Projekt-Management-Tools schließen und Menschen für Shadowing, Mentoring, Beratung mit anderen zusammenbringen. So lernen wir am besten.

Darüber hinaus hilft die Möglichkeit einer skillbasierten Ansprache von Kollegen Vorurteile abzubauen und Chancengleichheit zu erhöhen. Die Herausforderungen unsere Zeit können wir nur gemeinsam bewältigen, aber Diversity am Arbeitsplatz ist von den alten Strukturen noch limitiert lebbar. Doch Studien zeigen, dass Organisationen mit einer inklusiven Arbeitskultur nicht nur beliebte Arbeitgeber sind, sondern auch innovativer und produktiver.

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee?
Wir entwickeln Apps, die Communities auch online lebendig machen. Diese bieten wir als Software-as-a-Service (SaaS) Unternehmen, Organisationen und Co-Working-Spaces in einem Lizenz-Modell an. Der Preis hängt von der Community-Größe und der Anzahl registrierter Nutzer. Dies Anwendung lässt sich in allen gängigen Collaborations-Plattformen, wie z.B. Slack, integrieren und unabhängig vom Gerät, ohne Installation nutzen. Für Unternehmen, die noch nicht soweit sind oder einen individuellen Ansatz verfolgen, bieten wir Consulting & Workshops zu Mentoring, Community Building und digitaler Kollaboration.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Aktuell nutzen verschieden Communities unsere App, wie z.B. Wayra, das open Innovation Hub von Téléfonica, aber auch das Münchner Gründerverein START Munich. Wir sind interessiert, mit den Leitern von Digitalisierungsabteilungen, Mentoring-Programmen, und Community Managern in Austausch zu kommen, und jederzeit froh unseren Kundenkreis zu erweitern.

Zusammen mit XING haben wir letztes Jahr noch das Big & Growing New Work Festival gestartet, um Aufklärung und Lösungsansätze für das Thema Zukunft der Arbeit durch eine gemeinschaftliche Plattform voranzutreiben.

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
Wir möchten stark wachsen und die Communityplattform “made in Germany” werden – eine zentrale Anlaufstelle für alle die Probleme bei der Arbeit bewältigen wollen – sei es für kurzfristigen Austausch oder laufenden Mentoring.

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?
Interessante Frage! Besonders heute. Allgemein betrachtet wünschen wir uns, dass die Krise bald und möglichst konsequenzfrei vorbei ist, Menschenleben und die Wirtschaft geschont werden. Gleichzeitig freuen wir uns, dass diese die Gelegenheit gibt, Empathie für Menschen und Berufsgruppen zu entwickeln, die tagtäglich von Ihrer Infrastruktur, Mobilität und Zugang zu digitalen Tools in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung eingeschränkt werden. Das ist eine Chance für Deutschland als Standort, endlich mit der Digitalisierung voranzukommen.

Ich persönlich würde gerne die Gründer von LinkedIn und Slack treffen, über die Zukunft von Communities sprechen, und zu uns ins Board einladen.

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Wir sind auf allen Kanälen aktiv und leben selbst Community durch vielfältige Events. Man bleibt am besten informiert über LinkedIn oder unsere Webseite. Hier sind alle Links:

Unternehmenswebseite: http://www.mentessa.com

Festival: http://Www.bigandgrowing.com

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/mentessa/

Instagram: https://www.instagram.com/mentessa.ai  

SAATKORN: Herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Mentessa!

 

An alle HR Startup Gründer*innen: wenn Ihr mit Eurem HR Startup auch hier gefeatured werden möchtet, schickt mir Eure Antworten auf diese Fragen und packt gutes Bildmaterial dazu. – Ich veröffentliche das Ganze dann kostenlos über alle SAATKORN Kanäle. #havefun

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.