Exklusives Interview: Bullhorn übernimmt Connexys

Anfang September hat Bullhorn seine erste Übernahme in Europa angekündigt. Das Cloud Computing Unternehmen, das Personaldienstleister in der ganzen Welt bei der Transformation ihrer Unternehmen unterstützt, hat Connexys, einen führenden Anbieter von Recruiting Lösungen auf dem europäischen Festland, übernommen. Ich hatte Gelegenheit, mit Peter Linas, Executive Vice President of Corporate Development and International bei Bullhorn, und Gijs van Heijst, CEO bei Connexys und inzwischen VP EMEA bei Bullhorn, über deren Zukunftspläne zu sprechen. Auf geht’s:

saatkorn.: Die große Ankündigung der Übernahme ist inzwischen einige Wochen her. Wie sind die ersten Wochen für Sie verlaufen?

Peter Linas, International Managing Director Bullhorn
Peter Linas, International Managing Director Bullhorn

Peter: Sogar schon nach fünf Wochen sehen wir, dass die Kulturen beider Unternehmen unglaublich gut zusammen passen. Wie wir schon vor der Übernahme bemerkten, sind unsere Organisationen sich sehr ähnlich, was die Zusammenarbeit natürlich sehr einfach macht.
Gijs: Wir erleben im Moment sicher eine spannende Zeit und es freut mich sehr, beide Teams zusammenwachsen zu sehen. Wie Peter schon erwähnt hat, fühlt es sich für viele Kollegen wie nach Hause kommen an, dass Sie jetzt ein Teil der Bullhorn-Organisation werden. Das zeigt, wie ähnlich die beiden Organisationen und deren Kulturen sich wirklich sind.

saatkorn.: Was hat Bullhorn auf Connexys aufmerksam gemacht? Welche Entwicklungen haben zu dieser Entscheidung geführt?
Peter:
Nun ja, die Geschichte, wie Gijs und ich uns zum ersten Mal getroffen haben, ist wirklich ziemlich witzig. Bullhorn bemerkte, dass Connexys die Bullhorn.nl-Domain gekauft hatte und die wollten wir natürlich gerne wieder haben. Also schlug ich ein Treffen mit Gijs vor, um die Tatsache, dass er unsere Seite gedeichselt hatte, einfach ganz offen zu besprechen. Zum Glück sagte Gijs zu und wir sind beim Lunch zu einer sehr freundschaftlichen Lösung für die Domain gekommen. Dieses Treffen war der erste Anstoß für eine tolle Arbeitsbeziehung und wir begannen zu bemerken, dass unsere Organisationen auf persönlicher und kultureller Ebene bereits sehr miteinander in Einklang waren. Bullhorn kannte Connexys natürlich schon einige Jahre. Wir hatten beobachtet, wie das Unternehmen wuchs und Erfolge auf dem europäischen Festland buchte. Außerdem waren wir zur Beschleunigung des Wachstums von Bullhorn in genau dieser Region auf der Suche nach einem Partner und bemerkten, dass Connexys sich hierfür in einer ausgezeichneten Position befand.

saatkorn.: Welche Trends stellen Sie auf dem Deutschen Markt fest? Was sind die größten Chancen für Connexys by Bullhorn in diesem Markt?

Gijs van Heijst, VP EMEA bei Bullhorn
Gijs van Heijst, VP EMEA bei Bullhorn

Gijs: Wir bemerkten, dass die Verwendung von ATS Applikationen in Deutschland noch eher im Aufkommen ist, während man sich in anderen europäischen Ländern schon länger damit beschäftigt. Doch uns fiel auch auf, dass man in Deutschland hart daran arbeitet aufzuhohlen, und große Fortschritte dabei erreicht. Das Wachstum und die Entwicklung, die wir in diesem Markt sehen, sind wirklich bemerkenswert und aufregend.
Peter: Deutschland ist eine der am schnellsten wachsenden Regionen auf dem europäischen Festland. Es ist sogar der zweitgrößte Markt in der Personalvermittlung in der EU nach Großbritannien. Wir sehen, dass das Angebot von Connexys besonders gut zu den Wünschen und Bedürfnissen größerer Personaldienstleistungsunternehmen passt, da es äußerst flexibel und skalierbar ist. Wir wissen, dass Datenschutz ein wichtiges Thema für den deutschsprachigen Markt ist und die Connexys Lösung ist deshalb vollständig auf die GDPR-Reform vorbereitet. Sie ist auf der Salesforce Plattform aufgebaut, was für uns große Chancen in diesem Ecosystem bietet.

saatkorn.: Sowohl Bullhorn als auch Connexys haben schon Fuß auf dem Deutschen Markt gefasst. Wie planen Sie mit vereinten Kräften weiter zu wachsen?
Gijs:
In den letzten zwei Jahren sind beide Unternehmen von fast keiner Präsenz in der DACH-Region sehr stark gewachsen. Inzwischen konnten schon drei große Personaldienstleister aus der deutschen Top 20 als Kunden gewonnen werden. Die Anzahl der Nutzer der Connexys Applikation hat nur in ein paar Jahren mit einigen Tausenden zugenommen. Wir werden jetzt unsere Bemühungen und unsere Budgets in einer einzigen Organisation zusammenfügen können und planen den Aufbau eines starken Teams um dieses Wachstum weiter auszubauen.
Peter: Die deutschsprachigen Länder sind äußerst wichtig für uns und deshalb sind das lokale Wissen und das Netzwerk vor Ort, über das Connexys verfügt, sehr wertvoll. Connexys ist ein Salesforce Partner und die Applikation ist auf der Salesforce Plattform aufgebaut. Das ermöglicht es uns den Markt über das Salesforce Ecosystem zu betreten und so sehr schnell an Boden in der Personaldienstleistungsbranche zu gewinnen. Wir bemerken allerdings auch ein zunehmendes Interesse für die Connexys by Bullhorn Applikation von großen deutschen Konzernen.

saatkorn.: Was bedeutet die Übernahme für bestehende und potenzielle Kunden?
Peter:
Bestehende und potenzielle Kunden werden bemerken, dass alles bei Bullhorn sich darum dreht, eine fantastische Kundenerfahrung zu liefern. Wir beachten diesen Grundsatz nicht nur bei allen alltäglichen Tätigkeiten, sondern auch bei jeder strategischen Entscheidung, die wir treffen.
Gijs: Kunden werden zudem bemerken, dass Connexys jetzt durch die Ressourcen und die Erfahrung eines globalen Unternehmens mit rund 600 Mitarbeitern unterstützt wird. Wir hatten vor der Übernahme rund 80 Mitarbeiter. Das bringt eine rasante Entwicklung mit sich und wir können jetzt alles, was wir für die nächsten fünf Jahre geplant hatten, in den nächsten 12 bis 16 Monaten schon realisieren.

saatkorn.: Wenn wir in die Zukunft schauen: Was wird die größte Herausforderung für Ihre Organisation in den nächsten fünf Jahren sein?
Peter:
Natürlich planen wir ein Wachstum des Unternehmens in den heutigen als auch in neuen Regionen. Allerdings darf dieses Wachstums keinesfalls zu Kosten der Kundenzufriedenheit gehen. Die größte Herausforderung wird es also sein, den Skalierungsprozess in gute Bahnen zu leiten und gleichzeitig eine fantastische Kundenerfahrung zu liefern.
Gijs: Eine Herausforderung, die aus der Situation entsteht, die Peter gerade beschreibt, wird es zudem sein, die richtigen Mitarbeiter zu finden, die uns dabei helfen können, unseren deutschsprachigen Kunden diese Spitzenqualität zu liefern. Wir werden in nächster Zeit neue Kollegen in diversen Bereichen, worunter dem Vertrieb, dem Kundendienst und dem Consulting, suchen.

saatkorn.: Herzlichen Dank für das Interview – und viel Erfolg auf dem deutschen Markt!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.